Deutschland nach Corona. Ein Wirtschafts- und Technologiepodcast.

Deutschland nach Corona. Ein Wirtschafts- und Technologiepodcast.

Verena Pausder, was braucht es, damit Wohnzimmer zu Klassenzimmern werden?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Bastian im Gespräch mit Verena Pausder, der Gründerin von Fox & Sheep und der HABA Digitalwerkstatt. Verena ist Beirätin etablierter Unternehmen, Business Angel, Aktivistin für den chancengleichen Zugang zu digitaler Bildung von Kindern und dreifache Mutter.

Der führenden Industrienation Deutschland fällt das Nicht-Umsetzen des Digitalpakts, das zögerliche Handeln einzelner Bundesministerien und das föderalistische Suchen eigener Lösungen der Bundesländer dieser Tage ziemlich auf die Füße.

Wie schon zu oft leiden vor allem die, die es eh schwerer haben - und die soziale Ungerechtigkeit wird dadurch verstärkt, dass nicht jedes Kind eigene Geräte, eine gute Internetanbindung oder die praktische Hilfe bei den Hausarbeiten zur Verfügung hat.



Deshalb zählt es nun umso mehr, progressiver zu werden: beim Finden von Server- und Cloudlösungen, beim Schaffen von Infrastruktur und dem Abrufen des Digitalpakts: Denn die voranschreitende Digitalisierung lässt keine Zeit, um den ganz großen Wurf mit allen Beteiligten zu planen. Es müssen pragmatische Lösungen für alle her - auch wenn es wehtut, auch, wenn es unserem Anspruch, alles immer akkurat zu machen, nicht ganz entspricht.

Denn digitales Lernen bedeutet momentan zu oft auch noch Einsames Lernen und das Abarbeiten von zugemailten Arbeitsblättern. Neben der Diskussion, welche Tools und Gerätschaften am besten unterstützen, braucht es deshalb eine Neubewertung der Lerninhalte sowie die Stärkung der Eigeninitiative der Schülerinnen und Schüler.

Die Art und Weise, wie wir Schule und die Rolle der Lehrkräfte denken, muss sich ändern, auch unabhängig von der Digitalisierung, fordert Verena Pausder in dieser Episode von „Deutschland nach Corona“. 


Zum Thema Homeschooling hat sie eine klare Meinung: Ob das aktuelle Buch-Kapitel analog am Schreibtisch oder auf dem PC-Bildschirm durchgearbeitet wird, ist sekundär - wichtiger ist die Gelegenheit, auch mal Fragen stellen zu können, in Echtzeit Feedback zum eigenen Lösungsansatz zu bekommen, den Umgang miteinander nicht zu verlieren, durch Interaktion und gemeinsames Arbeiten am Ball und motiviert zu bleiben. Für die aktuelle Krisensituation hat sie nicht nur Tipps, sondern auch konkrete Werkzeuge zusammengetragen.

Bastian Wilkat im Austausch mit einer der führenden Digitalexpertinnen Deutschlands - wie wird das Wohnzimmer zum Klassenzimmer?

Eine Bitte in eigener Sache: Dieser Podcast ist endlich bei Apple Podcasts gelistet. Ihr tut uns und den Gästen einen riesigen Gefallen, wenn ihr den Podcast dort abonniert und uns eine Bewertung hinterlasst. Vielen Dank!

Links zur Episode


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Vieles, das für selbstverständlich erachtet wurde, wird derzeit auf den Kopf gestellt.
Andere Aspekte gehören plötzlich zu unserem Alltag und müssen bewältigt werden: Knappe medizinische Utensilien, keine öffentlichen Veranstaltungen, Isolation, Quarantäne.

Erste Branchen knicken bereits ein, die Börsen erleben die größten Verluste seit 30 Jahren, während der Bund unkomplizierte, umfangreichste Finanzhilfen für die Wirtschaft zusagt.

Doch was bedeutet die aktuelle Entwicklung konkret für unseren Alltag und die Mechanismen etablierter Branchen? Welche Technologien können jetzt zum Durchbruch kommen? Was werden wir in Zukunft weniger sehen? Was wird durch diese Krise bald fester Bestandteil unseres Lebens sein?

Und schließlich: Wie kann ich ein aktiver Teil dieser Veränderung sein, statt ihr ausgeliefert zu sein? Diese Fragen möchte Bastian Wilkat mit seinen Gästen beleuchten.

Technischer und redaktioneller Support durch Lena Stiewe.

von und mit Bastian Wilkat

Abonnieren

Follow us